The Dead South

Die Region Saskatchewan ist so, wie der Name vermuten lässt: eine Provinz in den Prärien Kanadas. Doppelt so groß wie Deutschland, aber mit weniger als einer Million EinwohnerInnen. Viel Natur, viel Ruhe. Vielleicht auch viel Zeit, um die Stille mit Musik zu füllen.


Hier liegt also der Ursprung von The Dead South, die sich perfekt in die Umgebung einfügen. Mit ihrem Debütalbum "Good Company“ präsentieren die vier haarigen und bärtigen Fellas mit Hut und Sängerin Nate Hilts ihren Sound – einen Mix aus Folk, Neo-Folk und Bluegrass-Folk. Oder wir nennen es einfach Alternative Country mit erfrischenden Melodien, mit viel Humor und frechen Lyrics. Die Instrumentierung bleibt bewusst pur: Gitarren, Cello, Banjo, Kick Drum und Mandoline als akustisches Fundament für den prägnanten, vollen Lead-Gesang und Harmonien.

Programm und Besetzung

Tickets kaufen
April 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Gasometer

Seit dem Ende der 1990er Jahre wurden vier Teams von Star-Architekten über die Umwandlung vier 112 Jahre alten Gasometer in eine neue urbane Komplex gearbeitet. 

 

Öffentliche Verkehrsmittel: Gasometer-Station 
U-Bahn-Linie U3 
Nachtbus Linie N75 
Auto: Autobahn "Autobahn" A23 Südosttangente, Ausfahrt "St. Marx"

Ähnliche Veranstaltungen