Tiroler Kammerorchester InnStrumenti

Tickets bestellen
Juni 2024
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

 

 

Die interdisziplinäre Veranstaltungsreihe klang_sprachen setzt sich eine Verschränkung von zeitgenössischer Musik und Lyrik zum Ziel. Im Juni 2024 findet das erfolgreiche und innovative Projekt in der Zusammenarbeit des Tiroler Kammerorchesters InnStrumenti mit dem Lyrikfestival W:ORTE seine Fortsetzung, mit Konzerten in Wien, Innsbruck und Niederösterreich. Für die 8. Auflage bilden Texte des renommierten österreichischen Literaten Gerhard Ruiss den Ausgangspunkt.

 

Sechs Komponist:innen wurden eigens für diesen Abend beauftragt, neue Musikstücke zu kreieren und darin in unterschiedlichster, kreativer Weise Musik und Text aufeinander zu beziehen. Es erklingen Uraufführungen von Melissa Coleman, Johanna Doderer, Viola Falb, Ruth Goller, Susanna Ridler und Helmut Sprenger.

 

Die Kompositionen und die vom Literaten vorgetragenen Texte verschmelzen und die Grenzen zwischen Lesung und Konzert verschwimmen. Es ist beides oder eben etwas gänzlich Neues, denn die Sprache erhält durch den neuen klanglichen Kontext neue Perspektiven.

 

klang_sprachen findet in Kooperation mit dem Internationalen Lyrikfestival W:ORTE (eine Veranstaltung von 8ung Kultur & Literaturhaus am Inn), dem Heart of Noise Festival und der ÖGZM (Österreichische Gesellschaft für zeitgenössische Musik) statt.

Programm und Besetzung

Johanna Doderer (*1969) 'für immer' UA
Viola Falb (*1980) 'Neuversion & In allen keinen passenden Verhältnissen' UA
Ruth Goller (*1980) 'sich in der gespiegelten erinnerung im blick' UA
Melissa Coleman (*1968) 'Der Blick nach vorn & Schienenwetter' UA
Susanna Ridler (*1968) 'Das gar nicht schöne Lied' UA
Helmut Sprenger (*1964) 'Hängengeblieben' UA

 

Gerhard Ruiss (*1951): Texte / Lesung / Gesang
Viola Falb: Saxophon
Gerhard Sammer: Künstlerische Leitung
Tiroler Kammerorchester InnStrumenti

PORGY & BESS Jazzclub Wien

Das Porgy & Bess (eigentlich Jazz- and Musicclub Porgy & Bess) ist ein Jazzclub in der Riemergasse 11 im 1. Bezirk von Wien. Der 1993 gegründete Club gilt „als wichtigster Jazzveranstalter und Szenetreffpunkt“ der österreichischen Hauptstadt.

Das Programm des Porgy & Bess spricht ein sehr großes Publikum an, etwa 70.000 Gäste im Jahr; entsprechend wird Jazz „sehr pluralistisch verstanden“, und im Programm „auch in Randbereiche, wie elektronische Musik, zeitgenössische Musik und Weltmusik, vorgedrungen.“  Neben zahlreichen internationalen Interpreten, insbesondere aus dem US-amerikanischen Raum, finden auch österreichische Musiker hier eine Auftrittsmöglichkeit. Der Club bietet auch die Bühne für Events, wie etwa die Verleihung des Austrian World Music Award.

Dem Musikwissenschaftler Christian Scheib zufolge ist das Porgy & Bess „gleichzeitig essenziell für die Weiterentwicklung der musikalischen (Jazz-)Wirklichkeit einer Stadt“ und braucht und verbraucht „als Stadtraum schlicht alltäglich Musik“. Es schaffe sich „durch künstlerische Vorlieben, akustische Qualität, Fassungsvermögen und realer Auslastung die notwendige Abgrenzung von anderen Clubs.“ Dabei erlauben die unterschiedlichen Bereiche des Jazzclubs – Bereich vor der Bühne mit Tischen, Galerie im oberen Stockwerk, ein seitlicher Bereich mit einer Bar am Tresen – unterschiedlich intensive Konzentration auf das Konzertgeschehen. Für die Jazzthetik ist das Porgy & Bess sogar ein „Traditionsclub.“

Ähnliche Veranstaltungen
Wiener Musikverein
Wien - Musikverein Wien Goldener Saal
Aufführungen: Do 13 Jun 2024,
Wiener Konzerthaus
Wien - Wiener Konzerthaus
Aufführungen: Do 19 Dez 2024,
Wiener Konzerthaus
Wien - Wiener Konzerthaus
Aufführungen: Di 08 Apr 2025,
Wiener Konzerthaus
Wien - Wiener Konzerthaus
Aufführungen: Mo 23 Jun 2025,
Wiener Konzerthaus
Wien - Wiener Konzerthaus
Aufführungen: So 25 Mai 2025,
Wiener Musikverein
Wien - Musikverein Wien Goldener Saal
Aufführungen: Sa 29 Mär 2025,