Ralph Alessi New Quartet

Tickets bestellen
Juni 2024
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

 

 

Ralph Alessi ist ein ECM-Aufnahmekünstler und international bekannter Trompeter und Komponist. Er hat mit Künstlern wie Ravi Coltrane, Steve Coleman, Marc Copland, Fred Hersch, Uri Jason Moran, Tim Berne, Uri Caine und vielen anderen gespielt und aufgenommen. Seine letzte Veröffentlichung ist It's Always Now und im kommenden Jahr wird er ein neues Album mit seiner neuen Band aufnehmen.

 

Nasheet Waits' Interesse am Schlagzeugspiel wurde von seinem Vater, dem legendären Schlagzeuger Frederick Waits, gefördert. Nashets Diskografie ist ein wahres "Who is Who" des Jazz, das mit Größen wie Andrew Hill, Jason Moran, Christian Mcbride, David Murray, Fred Hersch und Geri Allen aufnahm und auftrat.

 

Obwohl der kubanische Jazzpianist und Komponist David Virelles die Einflüsse amerikanischer Klaviermeister einfließen lässt, nähert er sich dem Jazz durch die Erforschung populärer und folkloristischer Rituale, die in die kubanische Musik eingebettet sind. Der aus New York City stammende Musiker nimmt derzeit für Intakt Records auf und hat unter anderem mit Jane Bunnett, Steve Coleman, Chris Potter und Henry Threadgill zusammengearbeitet.

 

John Hébert, Bassist, wurde in New Orleans geboren und hat mit weltbekannten Künstlern wie Andrew Hill, Lee Konitz, Paul Bley, John Abercrombie, Kenny Wheeler, Paul Motian, Joe Maneri, Mary Havorson, Tomasz Stanko, David Liebman, Uri Caine, Greg Osby, Bill Stewart, Marc Copland, Fred Hersch, Toots Thielemans, Maria Schneider und vielen anderen zusammengearbeitet. (Pressetext)

 

Ralph Alessis vierte Veröffentlichung als Bandleader für ECM folgt auf eine einzigartige Albumserie, die von The New York Times bis The Guardian ausschließlich mit Lob überschüttet wurde. Die britische Zeitung pries Ralphs vorherige Aufnahme Imaginary Friends (2019) für die "elegante Balance aus ergreifenden, verspielten Originalkompositionen und apart forschender Improvisation" und erklärte es zu "seinem bisher besten Album". It’s Always Now strotzt jedoch nur so vor Argumenten, dass es einen neuen Anwärter auf diesen Titel gibt. Auf seinem neuen Album ist Alessis einzigartiger Ton so geschmeidig, durchdringend und präsent wie eh und je, umgeben von einer neu zusammengestellten Quartettbesetzung – Pianist Florian Weber, Bänz Oester am Bass und Schlagzeuger Gerry Hemingway – die mit einem sechsten Sinn durch die eigenwillig swingenden Kompositionen des Trompeters navigiert. Das Album ist nicht nur eine Fortsetzung der Arbeit Alessis, sondern rückt auch Florians Entwicklung bei ECM – es ist bereits sein viertes Album für das Label – in den Fokus. Seine individuelle harmonische Herangehensweise an den Tasten ist in der Rolle des Sideman ebenso ausgeprägt wie als Bandleader auf seinen eigenen Einspielungen, und sein tiefes Gespür für den Puls von Alessis Kompositionen bereichert diese Session. Das Album wurde von Manfred Eicher produziert. (Pressetext)

Programm und Besetzung

Ralph Alessi: Trompete
David Virelles: Klavier
John Hébert: Bass
Nasheet Waits: Schlagzeug

PORGY & BESS Jazzclub Wien

Das Porgy & Bess (eigentlich Jazz- and Musicclub Porgy & Bess) ist ein Jazzclub in der Riemergasse 11 im 1. Bezirk von Wien. Der 1993 gegründete Club gilt „als wichtigster Jazzveranstalter und Szenetreffpunkt“ der österreichischen Hauptstadt.

Das Programm des Porgy & Bess spricht ein sehr großes Publikum an, etwa 70.000 Gäste im Jahr; entsprechend wird Jazz „sehr pluralistisch verstanden“, und im Programm „auch in Randbereiche, wie elektronische Musik, zeitgenössische Musik und Weltmusik, vorgedrungen.“  Neben zahlreichen internationalen Interpreten, insbesondere aus dem US-amerikanischen Raum, finden auch österreichische Musiker hier eine Auftrittsmöglichkeit. Der Club bietet auch die Bühne für Events, wie etwa die Verleihung des Austrian World Music Award.

Dem Musikwissenschaftler Christian Scheib zufolge ist das Porgy & Bess „gleichzeitig essenziell für die Weiterentwicklung der musikalischen (Jazz-)Wirklichkeit einer Stadt“ und braucht und verbraucht „als Stadtraum schlicht alltäglich Musik“. Es schaffe sich „durch künstlerische Vorlieben, akustische Qualität, Fassungsvermögen und realer Auslastung die notwendige Abgrenzung von anderen Clubs.“ Dabei erlauben die unterschiedlichen Bereiche des Jazzclubs – Bereich vor der Bühne mit Tischen, Galerie im oberen Stockwerk, ein seitlicher Bereich mit einer Bar am Tresen – unterschiedlich intensive Konzentration auf das Konzertgeschehen. Für die Jazzthetik ist das Porgy & Bess sogar ein „Traditionsclub.“

Ähnliche Veranstaltungen
Wiener Staatsoper
Wien - Wiener Staatsoper
Aufführungen: Sa 29 Jun 2024,
Kreuzfahrten
Wien - Wien Touren und Kreuzfahrten
Aufführungen: Do 23 Mai 2024,
Wiener Staatsoper
Wien - Wiener Staatsoper
Aufführungen: Sa 26 Okt 2024,
Wiener Konzerthaus
Wien - Wiener Konzerthaus
Aufführungen: Do 17 Okt 2024,
Kreuzfahrten
Wien - Wien Touren und Kreuzfahrten
Aufführungen: Do 23 Mai 2024,
Wiener Konzerthaus
Wien - Wiener Konzerthaus
Aufführungen: Mo 25 Nov 2024,