Eine Kleine Nachtmusik in der Kapuzinerkirche

Tickets bestellen
Mai 2024 Next
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Hören Sie Meisterwerke der klassischen Musik bei einem Konzert im Herzen Wiens, der Kapuzinerkirche. Auf dem Programm stehen neben Mozarts „Eine kleine Nachtmusik“ auch Schuberts Ave Maria, Haydns Kaiserquartett und Bachs Air. Kommen Sie abends zu einem Konzert in die Kapuzinerkirche und lassen Sie sich von der Musik des Kaiserquartetts Wien verzaubern.

Die Kapuzinerkirche liegt zentral in der Nähe der Staatsoper in der Wiener Innenstadt und ist bekannt für die Kaisergruft (Kapuzinergruft), die jahrhundertelang als Grabstätte der Habsburger diente. Anlässlich des 400-jährigen Jubiläums der Grundsteinlegung der Kapuzinerkirche und der Kaisergruft im Jahr 1622 wurde im vergangenen Jahr auch der Grundstein für die Kammerkonzerte gelegt – kaiserlich im wahrsten Sinne des Wortes. Rund 150 Mitglieder des habsburgischen Kaiserhauses wurden im Laufe der Jahrhunderte in der Kapuzinergruft begraben – einem weltweit einzigartigen Ort.

Kombi-Ticket: Kombinieren Sie Ihren Konzertbesuch mit der berühmtesten Gruft der Welt, der Kapuzinergruft (Kaisergruft). Die Grabstätte von rund 150 Mitgliedern der Habsburger seit 1618 lässt Sie 400 Jahre österreichischer und europäischer Geschichte spüren. Bestaunen Sie die Grabmäler berühmter Herrscherpersönlichkeiten, wie Kaiser Franz Joseph und seiner wunderschönen Frau Elisabeth "Sisi" oder den beeindruckenden Doppelsarg von Kaiserin Maria Theresia. Letzter Einlass in die Gruft ist um 17:30, sodass es sich wunderbar mit dem Konzert kombinieren lässt.

Hören Sie Meisterwerke der klassischen Musik in einem Konzert im Herzen Wiens, der Kapuzinerkirche. Neben Mozarts namensgebender Eine kleine Nachtmusik finden sich auch Schuberts Ave Maria, Haydns Kaiserquartett und Bachs Air im Programm. Kommen Sie am Abend zu einem Konzert in die Kapuzinerkirche und lassen Sie sich von der Musik des Wiener Kaiserquartetts verzaubern.

Anlässlich des 400-jährigen Jubiläums der Grundsteinlegung von Kapuzinerkirche und Kapuzinergruft im Jahr 1622 wird heuer auch der Grundstein für die Kammerkonzerte gelegt – kaiserlich allemal.

Programm und Besetzung

W. A. Mozart: „Eine kleine Nachtmusik“ (KV 525)
J. Haydn: 2. Satz: Poco adagio; Cantabile aus „Kaiserquartett“ (Kaiserquartett, Hob. III: 77)
F. Schubert: Ave Maria (D 839)
A. Bruckner: Locus Iste (WAB 23)
W. A. Mozart: aus Requiem KV 626: „Lacrimosa“ (Bearbeitung für Streichquartett)
J. S. Bach: „Air“ aus der Orchestersuite Nr. 3, BWV 1068
P. I. Tschaikowski: aus Streichquartett D-Dur Op. 11: 2. Satz: Andante cantabile (nach einem ukrainischen Volkslied)

60 Minuten, keine Pause

 

Kaiserquartett Wien

„Die Idee ist, mit unserer Musik der Geschichte der Habsburger-Dynastie gerecht zu werden“, sagt Hartmut Pascher, künstlerischer Leiter des Ensembles. „Im Laufe der Jahrhunderte waren die Habsburger stets Förderer der Musik und des Kunstlebens. Auch wenn es Mitglieder des Kaiserhauses gab, die sich nicht besonders für Musik interessierten, dürfen wir doch nicht all jene Habsburger außer Acht lassen, die Musik nicht nur förderten, sondern auch aktiv pflegten.“ sich selbst. Wir finden gute und hervorragende Musiker und sogar Komponisten in den Reihen der Familie Habsburg.“

Es ist wichtig, diese Musiktradition am Leben zu erhalten. Deshalb entstand das Kaiserquartett Wien, wo große Erfahrung auf jungen Esprit trifft, wo meisterhafte Interpretation an die nächste Generation weitergegeben wird, wo die Freude am gemeinsamen Musizieren auf das Publikum überspringt und wo Programme mit Bravour vorbereitet und arrangiert werden Aufmerksamkeit fürs Detail.

Die Musiker des Quartetts sind erfahrene Kammermusiker, die seit vielen Jahren Mitglieder renommierter Streichquartette und Klaviertrios sind – viele von ihnen lehren an Universitäten und Musikschulen – Solisten mit großen Erfolgen bei internationalen Wettbewerben und Absolventen, die bei Erfahrenen studiert haben Mitglieder des Ensembles. Das Quartett kann durch Bläser- und Gesangssolisten erweitert werden, was das Repertoire deutlich bereichert.

Fotogalerie

Kapuzinerkirche

Die Kapuzinerkirche in Wien, Österreich, ist eine Kirche und ein Kloster des Minderbrüderordens. Am Neuen Markt in der Inneren Stadt in der Nähe der Hofburg gelegen, ist die Kapuzinerkirche vor allem wegen der Kaiserlichen Krypta bekannt, der letzten Ruhestätte für Mitglieder des Hauses Habsburg. Der offizielle Name der Kirche ist Kirche der Heiligen Maria von den Engeln, aber sie ist in Wien allgemein als Kapuzinerkirche bekannt.


 

Thomas Ledl
©
Roxanne Shewchuk , 2017
©
Ähnliche Veranstaltungen
Wiener Konzerthaus
Wien - Wiener Konzerthaus
Aufführungen: Mo 21 Okt 2024,
Wiener Musikverein -
Wien - Musikverein Wien Goldener Saal
Aufführungen: So 09 Jun 2024,
Wiener Konzerthaus
Wien - Wiener Konzerthaus
Aufführungen: So 27 Okt 2024,
Wiener Konzerthaus
Wien - Wiener Konzerthaus
Aufführungen: So 02 Mär 2025,
Wiener Musikverein
Wien - Musikverein Wien Goldener Saal
Aufführungen: So 26 Mai 2024,
Wiener Musikverein
Wien - Musikverein Wien Goldener Saal
Aufführungen: Mi 19 Jun 2024,